Neuigkeiten

April 2015

Das Bundesin­nenminis­terium (BMI) hat sich auch für den neuen Dienstsitz in Berlin für Zeiter­fassung- und Zutritts­manage­ment­technik von CALA entschieden. Mit dem Bezug des neuen Gebäudes im April 2015 wurde neben der Zeiter­fassungs­anlage auch das im Zutritts­manage­ment­system integrierte elekt­ronische Schließ­system in Betrieb genommen. Der elekt­ronische Dienstausweis des Bundes (eDA) und BMI- interne Hausaus­weise werden als gemeinsames Ausweis­medium für alle Anlage­nteile eingesetzt. [weiter lesen]

März 2014

Die Bundesan­stalt für Immobilienauf­gaben (BImA) stattet weitere Direktionen mit CALA-Zeiter­fassung aus. Nachdem sich die CALA-Zeiter­fassungs- und Zutritts­kont­roll­technik seit mehreren Jahren in den Dienst­gebäuden der BImA bewährt hat, wurden im Rahmen eines Projektes zur Zentralisierung der Zeiter­fassung nun alle Direktionen bundesweit mit CALA-Zeiter­fassungs­technik ausge­stattet. [weiter lesen]

November 2013

Die personelle Verstärkung des CALA-Teams macht in der Nieder­lassung Berlin auch eine Vergrößerung unserer Büroflächen notwendig. Die neuen Büroräume wurden im Herbst 2013 bezogen. Die Bereiche Vertrieb und Technik profitieren nun von den ergonomisch gestalteten neuen Büro-, Labor- und Werkstattf­lächen. [weiter lesen]

Neuigkeiten

Januar 2006

Neue Arbeits­zeit­rege­lungen im öffent­lichen Dienst (TVöD und neue AZV) erfordern eine flexible Umsetzung in Zeiter­fassungs­systemen. Die Software flaminga®ist dafür hervor­ragend gerüstet und geeignet, wie die Umstellung der Zeiter­fassungs­systeme von Kunden aus dem öffent­lichen Dienst auf die neuen Regelungen des TVöD gezeigt hat.

November 2005

Im neuen Dienstsitz des Bundes­minis­teriums für Wirtschaft­liche Zusam­menarbeit (BMZ) in Bonn, dem ehemaligen Kanzleramt, setzt man auf Bewährtes: Zugangs­kont­rolle und Zeiter­fassung flaminga®von CALA. Auch die BMZ- Liege­nschaften in Berlin werden in die vernetzte Gesam­tanlage integriert. Fazit: Termin­gerechter und problem­loser Systemstart der neuen Anlage Ende November 2005.

Mai 2005

Für das Eisenbahn- Bundesamt baut CALA unter Nutzung vorhandener Netzwer­kver­bindungen des EBA ein zentral administ­riertes Zeiter­fassungs- und Zugangs­kont­roll­system, in dem das EBA- Dienst­gebäude in Bonn und bundesweit alle Aussen­stellen des EBA integriert und vernetzt sind.

März 2005

BOMBARDIER – Transpor­tation, der namhafte Kanadische Schienen­fahrzeug- und Transport­systemhersteller entscheidet sich auch für das Werk Berlin- Grünau für Sicher­heits­technik von CALA. Die neue Zugangs­kont­rollanlage mit Personensch­leusen wird nach gemeinsamer Planung innerhalb von zwei Wochen errichtet und funktions­fähig in Betrieb genommen.

ZurückblätternVorblättern